Information

Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

www.wsv.bund.de

Rhein-Herne-Kanal

N 51° 31’ 7“ / E 7° 1’ 35“

Rhein-Herne-Kanal (Foto: Hubert Harst)Der 1924 fertig gestellte Rhein-Herne-Kanal verläuft im einst sumpfigen Emschertal, teilweise unter Benutzung des alten Flussbetts. Die Emscher wurde damals künstlich verlegt und läuft heute über weite Strecken unmittelbar parallel zum Kanal. Dieser muss auf 45 km Länge einen Höhenunterschied von rd. 36m in 5 Gefällestufen überwinden. Jede Gefällestufe hat zwei 190 m lange und 12 m Breite Schleusenkammern.

Die ursprüngliche Breite des Rhein-Herne-Kanals genügt jedoch in weiten Teilen nicht den heutigen Ansprüchen. Deshalb wurde in einem langjährigen Ausbauprogramm die Anpassung des Kanals vorgesehen. Im Jahr 2000 wurde der Streckenausbau von Duisburg nach Gelsenkirchen fertig gestellt. Bis 2015 folgt der restliche Ausbau von Gelsenkirchen nach Henrichenburg.
Damit wird bis 2015 der alte Rhein-Herne-Kanal praktisch von Grund auf erneuert.